Rauchmelder: Worauf gilt es zu achten?

Klein und unscheinbar rettet der Rauchmelder Wertsachen, Gebäude und Leben. Rauchmelder sind sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich ein unverzichtbares Mittel für die Sicherheit von Gegenständen und Personen. Daher ist die Installation der kleinen Lebensretter auch in vielen Bundesländern Österreichs bereits Pflicht. Warum sind Feuermelder so wichtig? Welche Arten von Rauch- und Brandmeldern gibt es, und worauf muss man bei der Installation eines Rauchmelders achten?

Warum sind Rauchmelder und Brandmelder so wichtig?

Ein Hausbrand oder ein Brand im Büro, in einem Geschäft oder einer Produktionsstätte ist verheerend. Neben dem Sachschaden, der durch einen Brand entsteht, ist vor allem die Gefahr für Leib und Leben von Menschen ein großes Risiko. Ein Rauchmelder schlägt Alarm, noch ehe sich das Feuer ausbreiten kann. Richtig installiert und regelmäßig gewartet retten Rauchmelder das Wertvollste, was wir besitzen: das Leben.

 

Welche Arten von Rauchmeldern gibt es?

Es gibt eine große Vielfalt unterschiedlicher Rauchwarnmelder in Österreich. Vom optischen Rauchwarnmelder über den Hitzemelder bis hin zu smarten Brandmeldern ist die Palette groß.

Hitzemelder

Als Alternative zum optischen Rauchmelder sind Hitzemelder empfehlenswert. Vor allem in Küchen sind diese Rauchmelder-Typen ideal, denn sie messen die Temperatur und lösen nicht erst bei normaler Rauchentwicklung beim Kochen und Braten aus, Hitzemelder warnen die Haus- oder Wohnungsbesitzer ab einer Temperatur von 60 Grad Celsius. Hitzemelder gibt es auch als Kombination mit optischen Rauchwarnmeldern.

CO-Melder

CO-Melder heißen auch Rauchgasmelder oder Brandgasmelder. CO-Melder detektieren das hochgiftige Gas Kohlenmonoxid nach dem sogenannten elektrochemischen Verfahren mittels eines integrierten Sensors. Der Alarm wird ausgelöst, wenn über einen festgelegten Zeitraum CO von Geräten oder bestimmten Quellen wie Kaminen oder Heizöfen freigesetzt wird.

Funkrauchmelder

Funkrauchmelder gehören zu den moderneren Formen der Brandmelder. Sie unterscheiden sich in ihrem Aufbau nicht von normalen optischen Brandmeldern, aber die Rauchmelder sind vernetzt. Wollen Sie Brandmelder kaufen, die in mehrstöckigen Gebäuden installiert werden sollen, sind Funkrauchmelder eine sehr gute Wahl. Bricht ganz oben unter dem Dach ein Feuer aus, wird auch der unterste Rauchmelder informiert und der Alarm weitergeleitet.

Smarte Rauchmelder

In der modernsten Form sind Brandmelder vernetzt mit anderen smarten Geräten wie dem Mobiltelefon. Die intelligenten Smart-Rauchmelder lösen nicht nur optische und akustische Warnungen aus, sondern schicken auch Nachrichten an eingebundene Geräte. Umfangreiche Rauchmelder Tests haben gezeigt, dass man so zuverlässig an jedem Ort darüber informiert wird, wenn es brennt oder eine Rauchentwicklung entsteht. Wollen Sie sich einen neuen Feuermelder kaufen, sind smarte Geräte wie das Pyrexx Funkrauchmelde-System die optimale Wahl. 

Was muss man bei der Installation von Rauchmeldern beachten?

Haben Sie Ihre Brandmelder ausgewählt, geht es an das Anbringen der lebensrettenden Geräte. Dafür müssen Sie darauf achten, welche Typen von Rauchmeldern in welchen Räumen angebracht werden sollten. In der Landesgesetzgebung Ihres Bundeslandes finden Sie die vorgeschriebenen Räume, in denen Rauchmelder zwingend installiert sein müssen. Das Anbringen herkömmlicher Rauchmelder ist kinderleicht. Setzen Sie auf moderne Funkrauchmelder oder smarte Brandmelder hilft ein Fachbetrieb bei der Installation des Rauchmelde-Systems. Die Experten helfen Ihnen auch bei der Auswahl der Geräte, bei der Wahl der richtigen Stellen und geben Hinweise zu gesetzlichen Regelungen. 

Regelmäßig warten und Rauchmelder testen

Natürlich sollten Sie nach der Erstinstallation die Brandmelder testen. Dafür drücken Sie einen kleinen Knopf am Brandmelder und simulieren dadurch einen Brand oder eine Rauchentwicklung. Diesen Rauchmelder Test sollten Sie regelmäßig wiederholen, zum Beispiel einmal im Monat, um sicherzugehen, dass Ihr Feuermelder noch immer zuverlässig funktioniert.

Wo sind Brandmelder in Österreich vorgeschrieben?

Die Rauchmelder Pflicht wurde in Österreich nach und nach in den Bundesländern eingeführt. Die QIB-Richtlinie 2 des Österreichischen Instituts für Bautechnik schreibt die auszustattenden Wohnbereiche vor. Dabei sind Aufenthaltsräume wie Flure, Wohnzimmer, Hobby-Räume, Arbeitszimmer und Schlafzimmer gemeint. 

 

Rauchmelderpflicht in Österreich im Überblick

Heute ist nur in Salzburg das Anbringen von Rauchmeldern noch optional, in allen anderen Bundesländern gibt es eine Brandmelder Pflicht.

  • Burgenland, Vorahlberg, Wien und Tirol haben eine Pflicht für Neu- und Umbauten seit 2008
  • in der Steiermark gilt die Brandmelder Pflicht für Um- und Neubauten seit 2011
  • Oberösterreich schreibt Rauchmelder in Neu- und Umbauten seit 2013 vor
  • Niederösterreich hat eine Pflicht für Neu- und Umbauten seit dem Jahr 2015
  • in Kärnten gilt die Pflicht für Neu.- und Umbauten seit 2008 und wurde für bestehende Wohnungen im Jahr 2013 erweitert
  • in Salzburg gibt es noch keine verpflichtende Regelung

 

Worauf sollte man beim Rauchmelder kaufen achten?

Ehe Sie sich für einen Rauchmelder in Österreich entscheiden, sollten Sie einige wichtige Punkte prüfen. Zum einen schauen Sie genau nach, welche Bedingungen und Regeln in Ihrem Bundesland für Rauchmelder gelten. Zum anderen wägen Sie ab, in welchen Räumen welcher Typ von Rauchmelder optimal ist. Herkömmliche oder Funkrauchmelder, Hitzemelder oder smarte Rauchmelder – für jeden Einsatzbereich finden sie die passenden Geräte. 

 

Checkliste vor dem Brandmelder kaufen: 

  • CE- und EN-Norm-Zertifizierung DIN EN 14604 prüfen
  • auf die Q-Klassifizierung für besonders hochwertige und langlebige Geräte achten
  • auf Schadensverhütungszusatzzeichen VdS achten
  • Mindestlautstärke von 85 Dezibel prüfen
  • einfache Funktionsweise, um den Brandmelder zu testen
  • auf Warnhinweis bei schwacher Batterie achten

Modelle

Rauchmelder / Brandmelder & Gasmelder

Das richtige Feuerlöscher Modell

Der Richtige Gasmelder für Sie

W. Wienerl Feuerlöschtechnik zählt zu Österreichs führenden Spezialisten im vorbeugenden Brandschutz. Unser zertifizierter Betrieb und unsere geschulten Mitarbeiter garantieren beste Qualität zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis.

Besuchen Sie uns in unserem Shop.
Ob Feuerlöscher, Rauchmelder oder Löschdecke – wir beraten Sie gerne!